CooProduction – Fotografie

Wenn ich den Erzählungen meiner Eltern und meiner dumpfen Erinnerung glauben schenken darf, fotografiere ich seit ich sechs bin. Ich weiß noch, bzw. ich meine mich zu erinnern, wie stolz ich war, als ich die Kamera meines Vaters endlich selbst halten durfte. Ich hatte das Glück noch mit einer analogen Kamera zu lernen bis zehn Jahre später der Durchbruch der Digitalkameras kam. Mein Vater brachte mir alles bei, von der Technik die in diesen kleinen Zauberkästen steckt, über den Umgang mit dieser Magie und wie man sie Vergrößert und zu Papier bringt.

Heute, 19 Jahre später, bin ich vor allem auf Veranstaltungen zu finden. Anfangs waren es nur Konzerte, heute sind es vorwiegend Slams. Denn nichts macht soviel Spaß wie einen schönen Abend festzuhalten. Um schöne Momente festzuhalten, spaziere ich auch gerne durch Städte, fotografiere befreundete Paare oder Poet*innen.

Aus dem engen Kontakt zu der Slam-Szene entstand unter anderem das Projekt „Seelenstriptease – Poesie in sechs Akten“, worüber ihr hier mehr lesen könnt.

Unten findet ihr eine kleine Galerie mit einigen meiner Lieblingsbilder. Viel Spaß! 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s